vrijdag 18 maart 2011

Angeltechniken und Zielfische


Angeltechniken und Zielfische


Raubfische stehen im Mittelpunkt meiner Angeltouren: Die Gewässer in der Fluss- und Seenlandschaft rund um Tiel und Arnheim sind reich an Hechten, Zandern, Flussbarschen, Alanden und Rapfen.
Bei dem Fishguiding Touren werden im Wesentlichen folgende Angeltechniken eingesetzt:





·      
Schleppangeln: Gerade in Frühjahr, Sommer und Herbst fische ich oft mit Wobblern und Gummifischen, die dicht am Ufer hinter dem Boot hergezogen (geschleppt) werden. Ein sehr entspannte Art des Angelns, die es ermöglicht, die Natur und Landschaft bei der Fahrt zu genießen und von Zeit zu Zeit den ein oder anderen Raubfisch in einen spannenden Drill zu verwickeln. Oft werden auf diese Weise Hechte, Zander, Barsche, Alande und Rapfen gefangen.      
      Vertikalangeln: Hier werden Gummifische vertikal (senkrecht) unter dem Boot und dicht über dem Grund geführt. Das Boot wird hierbei mit dem Elektromotor langsam fortbewegt. Strömung und Bootsbewegung versetzen dem Gummifisch in eine für Raubfische unwiderstehliche Bewegung; insbesondere Zander aber auch Hechte und Barsche werden auf diese Weise überlistet.
·     Spinnangeln/Wurfangeln: Hierbei werden Kunstköder (Wobbler, Gummifische, Spinner und Blinker) mit der Angel ausgeworfen und dann wieder eingekurbelt. Durch den Einsatz des Bootsmotors oder des Elektroantriebs können weite Strecken so abgedeckt werden. Man kann auf diese Weise auch viele ufernahe Hotspots systematisch abfischen. Besonders spannend ist diese Technik, wenn man im Sommer Rapfen unter der Wasseroberfläche jagen sieht: Diese kampfstarken Fische kann man dann mit speziellen Ködern beim Spinnangeln an den Haken bekommen.

Jede Angeltechnik stellt unterschiedliche Anforderungen an das verwendete Material. 
Ein kleiner 4 Zentimeter langer Wobbler erfordert ein andere Rute und Schnur als ein großer Wobbler von 25 Zentimetern oder ein entsprechender Gummifisch.


Bei meinen Fishguiding Touren lernen Sie die oben dargestellten Angeltechniken kennen und machen sich mit den zu verwendenden Ruten, Rollen und sonstigen Materialien vertraut.